National Park: Yosemite

Bereits im Jahr 1864 unterzeichnete Präsident Abraham Lincoln den Yosemite Grant Act und stellte damit das Tal erstmals unter Schutz. Formell wurde der, im Gebirgszug Sierra Nevada liegende, Park im Jahr 1890 Nationalpark. Yosemite ist vor allem durch seine steilen Felswände, Wasserfälle und wunderschönen Wanderwege bekannt.

Von Osten kommend, ist der Park über den Tioga Pass erreichbar. Der Pass ist auf über 3000 Metern Höhe gelegen und die Straße meist von November bis Mai gesperrt. 2017 konnte die Straße sogar erst am 29. Juni für den Verkehr frei gegeben werden. Von Westen, aus der Bay Area kommend, benötigt man nur etwas mehr als dreieinhalb Stunden in den Park. Daher ist der Park besonders an den Wochenenden sehr frequentiert. Das man den Park meist ein halbes Jahr nur von Westen erreichen kann, schränkt leider die Routenmöglichkeiten deutlich ein. 

Yosemite ist ein Paradies für Wanderer, Kletterer und Naturliebhaber. Ich bin 2015 (hier im Reisebericht) den Mist Trail hinauf zum Nevada Fall gewandert und habe dafür um die Dreieinhalb Stunden für den Hin- und Rückweg benötigt. Es gibt aber auch kürzere und deutlich längere Wanderwege im Park.   

Yosemite ist für mich nicht weniger als fünf Punkte wert:

Tipps:
Top 3:

1. Von Glacier Point hat man eine wunderschöne Aussicht auf den Park. Der Weg dorthin benötigt etwas Zeit, aber man sollte es unbedingt machen. Wer gut in Form ist, kann auch hoch wandern. 

2. Die bekanntesten Blicke aus dem Park kennt man vom Tunnel und Valley View. 

3. Wer die Zeit hat, sollte Yosemite unbedingt auch zu Fuß erkunden. Die vielen Wanderwege im Park laden zu kleinen- und großen Wanderungen ein. 

35 $ pro Fahrzeug. Der Pass ist sieben Tage gültig (Stand 2019). 

 

Schlafen:
Wer in Yosemite übernachten will, muss sich frühzeitig darum bemühen. Im Park sind die Plätze meist sehr schnell vergriffen. Ich habe 2015 in Mariposa geschlafen, was aber schon 70 Kilometer außerhalb liegt. Die Yosemite View Lodge liegt nur 20 Kilometer vom Yosemite Valley entfernt.