USA 2019 – 18. Tag – Sa. 12.10.2019

Brockton (Boston)

Der Blick aus dem Fenster versprach Besserung zu gestern. Immerhin hatte es zu regnen aufgehört. Nach Frühstück fuhren wir wieder zum Bahnhof um mit dem Zug, der erst einmal um die 15 Minuten Verspätung hatte, nach Boston zu fahren. Spätestens in Bosten hatten wir dann den Regen hinter uns gelassen, es stand also einem Tag in der Stadt nichts entgegen.

Zuerst liefen wir zum Massachusetts State House, welches man leider nicht besichtigen konnte. Aber auch von außen ist es ein beeindruckendes Gebäude. Nach einem Besuch im Museum of African American History, liefen wir auf die andere Seite des Charles River. Nach Mittagessen bei Panda Express, ging es zum Bunker Hill Monument.

Die USS Constitution und das Navy Yard waren unser letztes Ziel, ehe es entlang des Freedom Trails wieder zurück nach Boston Downtown ging. Dort liefen wir dann zuerst zur Great Hall. Bevor wir uns wieder zum Bahnhof aufmachten, gingen wir noch einmal zum Old State House, dass gestern etwas kurz gekommen war.

Mit dem Zug ging es dann zurück nach Montello und von dort per Auto zum Abendessen und dann ins Hotel. Morgen geht es dann nach Cape Cod. Noch einmal die Ruhe und Natur genießen.

Distanz: 8 Meilen (11 Kilometer)

nächster Tag ->