In-N-Out Burger

Schon seit 1946 gibt es die Kette, welche neben dem Schriftzug, zwei gekreuzte Palmen als Wahrzeichen verwendet. Das Menü ist sehr einfach gehalten, es gibt Burger, Pommes und Shakes. Zusätzlich gibt es das „Not-So-Secret Menü“, bei dem man auf bis zu vier Pattys erhöhen kann. Für nicht wenige ist In-N-Out, gerade auch wegen der günstigen Preise, die Nummer Eins der Burgerketten. In-N-Out gibt es leider nur an der Westküste, wovon die meisten der annähernd 350 Restaurants sich in Kalifornien und den angrenzenden Staaten befindet. Mittlerweile gibt es aber auch einige Restaurants in Texas.