2020 – Südflorida – 3. Tag

Miami Beach (Everglades National Park)

Freitag 31. Januar 2020

Für den heutigen Tag hatten wir uns vorgenommen den Everglades National Park zu besuchen. Also fuhren wir nach Süden, um nach einem Frühstück bei Waffle House in Florida City nach Westen in die Everglades zu kommen. Im Ernest F. Coe Visitor Center, welches sich direkt am Eingang befindet, bekamen wir wie gewohnt die wichtigsten Informationen. Uns wurden dort einige Stopps empfohlen und daher fuhren wir als nächstes zum Royal Palm Visitor Center.

Dort angekommen stellten wir das Auto ab und machten einen kleinen Spaziergang. Der kleine Rundweg führte uns zuerst an allerlei Vögeln vorbei. Dann ging es auf Stelzen weiter über einen See in dem man Fische, Schildkröten und Alligatoren sehen konnte. Die Alligatoren liegen gerne auch mal direkt am Wegesrand, was einen zuerst einmal zusammenzucken lässt. Mit etwas Abstand kann man die Tiere aber ohne Gefahr passieren.

Das südlichste Visitor Center nennt sich Flamingo und scheint schon bessere Zeiten gesehen zu haben. Das eigentliche Visitor Center ist gesperrt und befindet sich derzeit in einer temporären Containerlösung. Da wir nicht vor hatten eine Tour mit dem Boot zu machen, gab es hier nicht sonderlich viel zu sehen. Da waren die Manatees (Rundschwanzseekühe) eine willkommene Abwechslung. Wir machten uns etwas enttäuscht auf den Rückweg, auf dem wir noch zwei weitere Stopps einlegten. Aber auch dort gab es nicht sonderlich viel zu sehen.

Auf dem Rückweg nach Miami Beach standen wir dann ewig im Stau, weshalb sich auch unser Abendprogramm etwas änderte und wir bei Tacos einen schönen Tagesabschluss fanden.

Distanz: 187 Meilen (301 Kilometer)

<- vorheriger Tag| 2020 Südflorida – Übersicht | nächster Tag ->

You may also like...